In den folgenden Abschnitten möchten wir dir Erfahrungsberichte für außerkörperlichen Erfahrungen näherbringen. Astralreisen, auch als OBE (Out-of-Body Experience) bekannt, sind Erlebnisse, bei denen das Bewusstsein den physischen Körper verlässt und sich in einer anderen Dimension oder Realität bewegt. Allgemeine Informationen über Astralreisen findest du hier.

In diesem Beitrag werden wir Ihnen eine Vielzahl von Erfahrungsberichten unserer Kunden sowie Einsendungen vorstellen. Diese persönlichen Geschichten bieten einen einzigartigen Einblick in die Vielfalt und Tiefe der Erfahrungen, die Menschen auf ihren Astralreisen machen. Von Begegnungen mit spirituellen Wesen über Reisen in ferne Galaxien bis hin zu heilenden und erleuchtenden Momenten – die Berichte zeigen die unglaubliche Bandbreite dieser Phänomene.

Übrigens: wir bieten dir auch eine Anleitung an, wenn du selbst Astralreisen lernen möchtest.

Astralreise beim Meditieren

Astralreisen - Erfahrungsberichte

Zur besseren lesbarkeit, haben wir die Texte etwas korrigiert und verbessert. Der Beitrag wurde mit den Autoren abgestimmt und wurde inhaltlich nicht verändert.

Markus R., 03.05.2024

Kurzer Ausflug

Ich lag bequem in meinem Bett und konzentrierte mich auf meine Atmung. Langsam und gleichmäßig atmete ich ein und aus, während ich mich immer tiefer entspannte. Nach einigen Minuten spürte ich ein leichtes Kribbeln in meinen Gliedern, das sich allmählich im ganzen Körper ausbreitete. Ich wusste, dass dies der erste Schritt in Richtung einer Astralreise war.

Plötzlich fühlte ich eine Schwere in meinem Körper, als ob ich in die Matratze sinken würde. Gleichzeitig verspürte ich ein Gefühl der Leichtigkeit, als ob mein Geist sich vom physischen Körper lösen wollte. Ich konzentrierte mich auf diesen Moment und ließ mich von dem Gefühl tragen. Mit geschlossenen Augen stellte ich mir vor, wie ich aus meinem Körper gleite.

Es dauerte nicht lange, bis ich das Gefühl hatte, tatsächlich aus meinem Körper herauszutreten. Als ich meine Augen öffnete, sah ich mich selbst, wie ich friedlich auf dem Bett lag. Es war ein seltsames, aber faszinierendes Gefühl, meinen physischen Körper von außen zu betrachten. Ich fühlte mich leicht und frei, als ich durch das Zimmer schwebte.Ich beschloss, das Haus zu verlassen und durch die geschlossenen Fenster hinauszugleiten. Draußen war die Nacht ruhig und klar, und die Sterne funkelten am Himmel. Ich schwebte über die Dächer der Stadt und genoss das Gefühl der grenzenlosen Freiheit. Plötzlich verspürte ich einen starken Drang, weiter weg zu reisen, und ich konzentrierte mich auf ein fernes Ziel.

Im nächsten Moment befand ich mich in einer völlig anderen Umgebung. Ich stand in einer weiten, grünen Landschaft mit sanften Hügeln und kristallklaren Flüssen. Die Luft war frisch und duftete nach Blumen. In der Ferne sah ich eine Gruppe von Menschen, die mich freundlich begrüßten. Sie strahlten eine tiefe Ruhe und Weisheit aus, und ich fühlte mich sofort willkommen.Ich verbrachte einige Zeit mit diesen Menschen, die mir erzählten, dass sie spirituelle Wesen seien, die in dieser Dimension leben. Sie teilten ihr Wissen und ihre Weisheit mit mir, und ich fühlte mich, als ob ich wertvolle Einsichten und Erkenntnisse erhielt, die mein Leben bereichern würden.

Nach einer Weile spürte ich, dass es Zeit war, zurückzukehren. Ich bedankte mich bei den Wesen und konzentrierte mich darauf, zu meinem physischen Körper zurückzukehren. Langsam kehrte das Gefühl der Schwere zurück, und ich spürte, wie ich wieder in meinen Körper glitt. Als ich meine Augen öffnete, lag ich wieder in meinem Bett, umgeben von der vertrauten Dunkelheit meines Schlafzimmers.

Ich fühlte mich erfrischt und erfüllt von den Erfahrungen meiner Astralreise. Es war ein unvergessliches Erlebnis, das mir neue Perspektiven und ein tieferes Verständnis für die spirituelle Welt eröffnet hatte.
Sophie T., 04.03.2024

Der Tempel

Es war eine dieser stillen Nächte, als ich beschloss, eine Astralreise zu versuchen. Ich hatte zuvor einige Techniken gelernt (mit der Anleitung von Healspirit), und heute fühlte sich der Moment einfach richtig an. Ich legte mich ins Bett, schloss die Augen und begann, tief und gleichmäßig zu atmen. Die Entspannung setzte schnell ein, und ich spürte, wie sich mein Körper langsam schwer und gleichzeitig leicht anfühlte.

Nach einigen Minuten begann ich ein leichtes Summen in meinem Kopf zu spüren, das sich wie Wellen durch meinen Körper ausbreitete. Es war, als ob mein Körper in einen Zustand der Schwerelosigkeit überging. Plötzlich hatte ich das Gefühl, als würde ich sanft nach oben gezogen. Ohne jede Anstrengung glitt ich aus meinem Körper heraus und fand mich schwebend über meinem Bett wieder.

Die anfängliche Überraschung wich schnell einer Welle der Faszination. Ich schwebte durch die Wand meines Zimmers und trat in die kalte, klare Nacht hinaus. Die Stadt unter mir war in ein ruhiges, schlafendes Panorama getaucht, beleuchtet von den sanften Lichtern der Straßenlaternen. Neugierig flog ich weiter und ließ die vertrauten Straßen hinter mir.

Plötzlich war ich nicht mehr in der Stadt, sondern in einer atemberaubenden Wüstenlandschaft. Der Himmel war von unzähligen Sternen übersät, und die Luft war klar und frisch. Die Dünen erstreckten sich endlos in alle Richtungen, und das Mondlicht tauchte die Szene in ein magisches, silbriges Licht. Ich fühlte mich vollkommen frei und entschied mich, weiter zu erkunden.

Ich bemerkte in der Ferne eine alte Ruine und flog neugierig darauf zu. Es war ein antiker Tempel, teilweise vom Sand verschüttet, aber immer noch majestätisch und geheimnisvoll. Ich trat durch den Eingang und fühlte sofort eine starke Energie, die den Ort erfüllte. Im Inneren fand ich eine große Halle, in deren Mitte ein riesiger Kristall thronte. Das Licht des Kristalls pulsierte sanft und erfüllte den Raum mit einer warmen, beruhigenden Ausstrahlung.

Plötzlich erschien eine Gestalt neben dem Kristall. Es war eine wunderschöne Frau mit langen, fließenden Haaren und leuchtenden Augen. Sie begrüßte mich mit einem Lächeln und begann, ohne Worte, mit mir zu kommunizieren. Sie zeigte mir Visionen von längst vergangenen Zeiten, als der Tempel in voller Pracht erstrahlte und als Zentrum spiritueller Weisheit diente.

Die Erlebnisse und das Wissen, das sie mir vermittelte, waren tiefgründig und bewegend. Ich spürte, wie ich mit jeder Vision, die sie teilte, ein tieferes Verständnis für die universellen Zusammenhänge des Lebens erlangte. Nach einer Weile spürte ich, dass es an der Zeit war, zurückzukehren.

Langsam zog ich mich aus der Ruine zurück und begann meine Reise zurück zu meinem physischen Körper. Das Gefühl der Schwere kehrte zurück, und ich glitt sanft wieder in meinen Körper hinein. Als ich meine Augen öffnete, war ich wieder in meinem Bett, das Herz erfüllt von den Eindrücken meiner Reise.

Die Astralreise hatte mir nicht nur neue Erkenntnisse, sondern auch ein tiefes Gefühl der Verbundenheit mit der Welt und dem Universum gegeben. Es war ein Erlebnis, das mich nachhaltig inspirierte und motivierte, weiter in die Welt der Astralreisen einzutauchen.
Albrecht T., 03.01.2024

Der Weise

Es war spät am Abend, als ich mich in meinem Sessel niederließ und mich darauf vorbereitete, eine Astralreise zu unternehmen. Ich hatte mich schon seit Wochen auf diesen Moment vorbereitet, indem ich verschiedene Meditationstechniken praktiziert hatte. Mit geschlossenen Augen konzentrierte ich mich auf meinen Atem und ließ die Anspannung des Tages los. Nach einer Weile spürte ich eine tiefe Ruhe, die sich in meinem ganzen Körper ausbreitete.

Plötzlich verspürte ich ein Gefühl, als ob ich leicht wie eine Feder wäre. Mein Körper schien zu verschwinden, und ich fühlte mich, als ob ich mich in einen anderen Raum bewegte. Als ich meine Augen öffnete, befand ich mich über meinem eigenen Körper, der friedlich im Sessel ruhte. Ein Gefühl der Aufregung und Neugierde durchströmte mich.

Ich entschied mich, mein Zuhause zu verlassen und schwebte mühelos durch die Wände hindurch. Draußen war es eine klare Nacht, und der Mond schien hell. Ich flog über die Stadt, die unter mir still und schlafend lag. Das Gefühl der Freiheit war überwältigend. Ich wollte mehr sehen und konzentrierte mich auf ein weit entferntes Ziel.

Im nächsten Moment befand ich mich an einem Ort, den ich noch nie zuvor gesehen hatte. Es war ein alter, majestätischer Wald mit riesigen Bäumen, die bis zum Himmel zu reichen schienen. Der Boden war bedeckt mit weichem Moos, und überall hörte ich das sanfte Plätschern eines Baches. In der Ferne bemerkte ich ein warmes Licht, das mich anzuziehen schien.

Ich folgte dem Licht und fand mich bald in einer kleinen Lichtung wieder, auf der ein prächtiger alter Tempel stand. Die Wände des Tempels waren mit kunstvollen Schnitzereien bedeckt, und das Licht schien von innen zu kommen. Ich trat ein und wurde von einer sanften, beruhigenden Energie erfüllt. In der Mitte des Raumes saß eine weise, alte Gestalt in tiefer Meditation.

Der Weise öffnete die Augen und lächelte mich freundlich an. Ohne Worte spürte ich, dass er bereit war, mir etwas Wichtiges zu zeigen. Er nahm mich mit auf eine Reise durch die Geschichte des Tempels und teilte altes Wissen und tiefe spirituelle Einsichten mit mir. Die Erfahrung war intensiv und bereichernd, und ich fühlte mich, als ob ich etwas Kostbares und Bedeutungsvolles gelernt hatte.

Nach einiger Zeit spürte ich, dass es Zeit war, zurückzukehren. Ich verabschiedete mich von dem Weisen und verließ den Tempel. Langsam begann ich den Rückweg anzutreten, und das Gefühl der Leichtigkeit wich allmählich einer wachsenden Schwere. Als ich meine Augen öffnete, saß ich wieder in meinem Sessel, umgeben von der vertrauten Dunkelheit meines Zimmers.

Die Astralreise hatte mich tief beeindruckt und mir neue Einblicke in die spirituelle Welt gegeben. Es war eine Erfahrung, die ich nie vergessen würde, und ich wusste, dass ich diese Reise bald wieder antreten wollte.
Gino W., 22.11.2023

Die erste Reise

Es war eine ruhige Sonntagnachmittag, als ich beschloss, mich in einen meditativen Zustand zu begeben und eine Astralreise zu versuchen. Ich setzte mich auf mein Meditationskissen, schloss die Augen und konzentrierte mich auf meinen Atem. Langsam begann ich, meinen Geist zu beruhigen und mich in eine tiefere Entspannung zu versetzen. Nach einiger Zeit spürte ich, wie mein Körper leicht zu vibrieren begann, als ob eine sanfte Energie durch mich hindurchfloss.

Plötzlich fühlte ich eine Trennung, als ob ich aus meinem Körper herausgleiten würde. Es war ein Gefühl von Schwerelosigkeit, als ob ich in einem unsichtbaren Strom schwebte. Ich öffnete meine "astralen" Augen und sah meinen physischen Körper still und friedlich auf dem Kissen sitzen. Ein Gefühl der Freiheit und Neugier erfasste mich, und ich entschied mich, das Haus zu verlassen.

Ich glitt durch die Wand und fand mich draußen in der warmen Nachmittagssonne wieder. Die Farben waren intensiver, die Geräusche klarer, und alles schien von einer besonderen Energie durchdrungen zu sein. Ich schwebte über den Garten und ließ mich von der Brise tragen, die sich angenehm und erfrischend anfühlte. Mein Blick wanderte über die vertraute Umgebung, doch ich wollte weiter, hinaus in unbekannte Gefilde.

Mit einem Gedankenbefehl versetzte ich mich in eine völlig neue Landschaft. Plötzlich war ich auf einem hohen, grünen Berg, der von einem dichten Wald umgeben war. Die Luft war frisch und klar, und in der Ferne konnte ich das Rauschen eines Wasserfalls hören. Ich folgte dem Geräusch und schwebte durch die Baumwipfel, bis ich an einen herrlichen Wasserfall kam, dessen Wasser in ein kristallklares Becken darunter stürzte.

Ich dachte an meinen Körper - und zack, war die Reise beendet. Das Gefühl der Schwere kehrte zurück, und ich spürte, wie ich sanft in meinen physischen Körper zurückkehrte.

Als ich meine Augen öffnete, war ich wieder auf meinem Meditationskissen. Die Eindrücke der Reise waren noch frisch in meinem Geist, und ich fühlte mich erfüllt von einer tiefen Ruhe und einem neuen Verständnis für die Verbundenheit aller Dinge. Ich werde weiter trainieren um zukünftig die Reise noch länger genießen zu können.
Astralreise - über den Dächern
Astralreise - über den Dächern

Mach deine eigene Erfahrung

Mit unserer umfassenden Anleitung zu Astralreisen hast du die Möglichkeit, eine außergewöhnliche außerkörperliche Erfahrung zu erleben. Durch konsequentes Üben und die Anwendung bewährter Techniken kannst auch du bald deine eigenen faszinierenden Erfahrungen machen. Unsere detaillierten Schritt-für-Schritt-Anweisungen führen dich sicher durch den Prozess und helfen dir, dich auf deine Reise vorzubereiten.

Darüber hinaus bieten wir eine speziell entwickelte “Out-of-Space“-Frequenz an, die dich noch tiefer in den Zustand der Entspannung und Meditation versetzt. Diese Frequenz ist darauf abgestimmt, deine Erfolgschancen für eine Astralreise erheblich zu steigern. Durch regelmäßiges Hören dieser Frequenz in Kombination mit unseren Techniken kannst du deine Fähigkeit verbessern, deinen physischen Körper zu verlassen und das Universum auf einer neuen Ebene zu erkunden.

Erlebe die Freiheit und das Abenteuer einer Astralreise und entdecke die unendlichen Möglichkeiten, die jenseits der physischen Realität auf dich warten. Mit unseren Ressourcen und deiner Hingabe steht dir eine Welt voller neuer Erkenntnisse und spiritueller Entdeckungen offen.